Mitglieder

Orientdienst (OD)

Orientdienst (OD)

Anzahl der Mitarbeitenden in Deutschland                  30
Geographische Arbeitsschwerpunkte Deutschland
Inhaltliche Schwerpunkte

Beratung und Schulung zum Thema Islam, Evangelisation, Gemeindeleben, Mehrarbeit

Jährliches Buget 565.500 Euro (2014)
Hier schlägt unser Herz

Christen für die Begegnung mit Muslimen vorbereiten; Muslimen Jesus nahe bringen

Der Orientdienst (OD) wurde 1963 von Pfr. Willi Höpfner in Wiesbaden gegründet. Seit 2011 befindet sich die Geschäftsstelle in Dortmund. Aus einem kleinen Anfang ist im Lauf von 50 Jahren ein Werk gewachsen, mit Mitarbeitern in verschiedenen Städten Deutschlands. Die Zusammenarbeit mit Kirchen und Gemeinden vor Ort ist uns wichtig.

Persönliche Begegnungen mit Orientalen, Gespräche und Seelsorge sind ebenso Arbeitsbereiche wie Gemeindebau unter Migranten, türkische Familienkonferenzen und Angebote im Internet. Einen weiteren Schwerpunkt unseres Dienstes sehen wir in der Information und Schulung der christlichen Gemeinden. Wir bieten Seminare und Workshops an, um Christen zur Begegnung und zum Glaubensgespräch mit Muslimen zu ermutigen. Dazu dient auch unsere Zeitschrift „Orientierung“, sie enthält fundierte Informationen über den Glauben und die Kultur der Muslime.

In Zusammenarbeit mit dem EAD in Dortmund haben wir eine reiche Auswahl an christlichen Schriften, Bibeln und digitalen Medien, die Sie bei uns bestellen können.  

Mehr Information unter www.orientdienst.de