Mitglieder

Licht im Osten (LIO)

Licht im Osten (LIO)

Anzahl der Mitarbeitenden in Deutschland                  22
Anzahl der Mitarbeitenden im Ausland 2 entsandte Mitarbeiter und 100 einheimische Missionare und Mitarbeiter der Partnerorganisationen
Geographische Arbeitsschwerpunkte Russland, Osteuropa, Zentralasien
Inhaltliche Schwerpunkte

Christliche Literatur, einheimische Missionare, Arbeit unter Kindern, Radio, Internet, neue Medien, sozialdiakonische Projekte, humanitäre Hilfe

Jährliches Budget  2,9 Mio. Euro
Hier schlägt unser Herz

In Zusammenarbeit mit unseren östlichen Partnern möchten wir den Menschen dort mit Wort und Tat die lebendige Hoffnung in Jesus Christus bringen

LICHT IM OSTEN(LIO) ist ein Missionsbund zur Ausbreitung des Evangeliums. Er wurde 1920 gegründet und arbeitet mit zehn östlichen Partnerorganiationen in Russland, in der Ukraine, in Moldawien, Bulgarien, Rumänien, Estland, Litauen und Kasachstan zusammen und unterhält darüber hinaus weitere Projektpartnerschaften. Der Dienst umfasst vor allem die Verbreitung christlicher Literatur (Bibeln, die Zeitschriften GLAUBE UND LEBEN und TROPINKA für Kinder, Bücher zu geistlichen Themen und ermutigende Lebensberichte), Radiosendungen, christliche Webseiten und die Erstellung christlicher Inhalte für andere neue Medien, Dienst an Kindern (Kinderliteratur, Freizeiten, Kinderclubs), Gemeindegründungen sowie Hilfe für bedürftige Menschen durch humanitäre Hilfe und sozial-diakonische Projekte, z. B. unter Senioren und Blinden.

Zu Weihnachten führt LIO jeweils die Aktion EIN PÄCKCHEN LIEBE SCHENKEN für bedürftige Kinder, Familien und Senioren im Osten durch. LIO beschäftigt wegen ihrer sprachlichen und kulturellen Herkunft vor allem einheimische Missionare. LIO ist unter anderem Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Württemberg.  

Mehr Information unter www.lio.org