Mitglieder

Kindernothilfe (KNH)

Kindernothilfe (KNH)

Anzahl der Mitarbeitenden in Deutschland                  160
Geographische Arbeitsschwerpunkte Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa 
Inhaltliche Schwerpunkte

Armutsbekämpfung und Umsetzung der Kinderrechte. Dabei orientieren wir uns in unserer Arbeit an der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (KRK)

Jährliches Budget 56,6 Mio. Euro
Hier schlägt unser Herz

Kinder haben ein Recht auf Entwicklung in ganzheitlicher Weise. Wer Armut bekämpfen will, muss Kindern zu ihrem Recht verhelfen. Wir wollen das Selbstvertrauen der Kinder auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben stärken

Die Kindernothilfe (KNH) wurde 1959 von Christinnen und Christen in Duisburg mit dem Ziel gegründet, Not leidenden indischen Kindern zu helfen. Im Laufe der Jahre ist sie zu einem der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa gewachsen. Heute fördert und erreicht die Kindernothilfe rund 1,8 Millionen Mädchen und Jungen in 799 Projekten in 29 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Der Verein trägt sich zu über 90 Prozent durch seine rund 245 000 Paten und Spender. Als christliches Kinderhilfswerk ist die Kindernothilfe Mitglied im Diakonischen Werk und versteht ihre Arbeit als Teil der weltweiten ökumenischen Entwicklungszusammenarbeit.

Ziel allen Handelns ist es, aus der von Gott gegebenen Würde des Menschen und im Vertrauen auf seine Liebe Zeichen der Versöhnung zu setzen und eine Welt anzustreben, in der sich Kinder frei entfalten und mündig werden können.  

Mehr Information unter www.kindernothilfe.de