Mitglieder

Gnadauer Brasilien-Mission e.V. (GMB)

Gnadauer Brasilien-Mission e.V. (GMB)

Anzahl der Mitarbeitenden in Deuschland                  1
Anzahl der Mitabeitenden im Ausland 250
Geographische Arbeitsschwerpunkte Südbrasilien und Paraquay
Inhaltlicher Schwerpunkt evangelische Gemeinschaftsarbeit
Jährliches Budget 300. - 600.000 Euro
Hier schlägt unser Herz Wir wollen, dass Menschen Jesus kennen lernen. Dazu gehört Wort und Tat

Die Gnadauer Brasilien-Mission e.V. (GBM) arbeitet seit 1927 in Südbrasilien und Paraguay als Gemeinschaftsbewegung, die dem Gnadauer Verband angehört. Ursprünglich auf Bitte von und für deutsche Auswanderer gegründet, erreicht sie heute bis zu 14.000 Menschen mit Bibelstunden, Jugend- und Kinderkreisen und nach Absprache mit der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB) auch durch Gottesdienste.

Konsequent wurde in den vergangenen Jahrzehnten darauf geachtet, dass die Bewegung in Brasilien die rechtliche, finanzielle und personelle Eigenständigkeit hat. Dies ist heute gelungen. Finanziell hilft die GBM bei neuen Aufgaben und bei der Finanzierung der landesweiten Arbeit. Eine theologische Fakultät ermöglicht die Ausbildung sowohl von Missionarinnen und Missionaren als auch von Pfarrerinnen und Pfarrern für die dortige lutherische Kirche. In knapp 30 Bezirken sind rund 50 brasilianische Missionarinnen und Missionare angestellt.

Seit Mitte der 1980er-Jahre wird in enger Verbindung zur Gemeinschafts- und Gemeindearbeit eine diakonische Arbeit aufgebaut: 5 Drogenrehazentren mit 250 Plätzen, 4 Kinderheime, 1 Kindertagesstätte und 5 Schülerhorte sind seitdem entstanden. 

Mehr Information unter www.gbm-meuc.de